Zwangserkrankungen

 

Die Zwangsstörung ist eine psychische Störung, die darin besteht, dass die Betroffenen einen inneren Drang verspüren, bestimmte Dinge zu denken und/oder zu tun. Der Betroffene ist sich des Zwangs durchaus bewusst, kann ihn willentlich aber nicht beeinflussen. Ältere Bezeichnungen für Zwangsstörungen sind Zwangserkrankung, Zwangsneurose und Anankastische Neurose.

 

Falls Sie betroffen sind, helfe ich Ihnen gerne dabei, die Ursachen für diesen Zwang aufzudecken und neue, bessere Lösungsmöglichkeiten für die zugrundeliegenden inneren Konflikte zu finden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Mag. Caroline Makovec · Klinische- und Gesundheitspsychologin · Psychologische Praxis in 1060 Wien · Mobil 0699 199 379 63 · praxis@psychologie-makovec.at

Anrufen

E-Mail